61° 54' N, 27° 51' E

Saariselkä

Outdoor Resort im nördlichsten Teil Lapplands

Über Saariselkä

Hiking in UK National Park

Etwa 250 km nördlich des Polarkreises liegt Saariselkä, das nördlichste Outdoorresort Europas. Hier stehen inmitten von Natur und Stille ein breites Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten und vielfältigen Leistungen zur Auswahl. Saariselkä ist vor allem bei Outdoor-Urlaubern beliebt, die hier vor der spektakulären Kulisse der Fjellnatur unterschiedlichsten Aktivitäten nachgehen können. Saariselkä ist das Tor zum Nationalpark Urho Kekkonen, dem zweitgrößten Nationalpark Finnlands.

Snowshoeing in Saariselkä

Im Winter erwarten Sie hier 200 km gut gewartete Langlaufloipen, ein alpines Skiresort, die längste Rodelbahn Finnlands und ein breites Angebot an Winteraktivitäten. In Saariselkä treffen Sie auf liebevolle Rentiere und fröhliche Huskys. Hier können Sie das faszinierende Schauspiel der Polarlichter erleben!

Im Sommer laden die gut ausgeschilderten Wege im Nationalpark Urho Kekkonen zu einer Wanderung durch die ursprüngliche Natur ein, ob für einige Stunden oder mehrere Tage oder Wochen. Noch aufregender sind die Naturaktivitäten im Schein der Mitternachtssonne. Saariselkä ist das Tor zum Nationalpark Urho Kekkonen, der dank seines leicht passierbaren Terrains, seiner ursprünglichen Natur und des dichten Schutzhüttennetzes bei Wanderern ausgesprochen beliebt ist. Die Umgebung von Saariselkä bietet überdies ideale Bedingungen für Mountain- und Winterbiken und Trailrunning.

Mountain biking in Saariselkä

Saariselkä ist über den nördlichsten Flughafen Finnlands, Ivalo, auch problemlos mit dem Flugzeug zu erreichen. Es gibt täglich Flüge ab Helsinki, während der Wintersaison auch aus anderen Städten Europas. Für jeden Linienflug wird ein Shuttleservice ab und zum Flughafen angeboten, der nur 25 km entfernt ist. Saariselkä ist dank der verkehrsgünstigen Lage an der E75 einfach mit dem Auto oder Bus zu erreichen. Es gibt täglich mehrere Busverbindungen, u. a. vom Hauptbahnhof Rovaniemi. Ivalo und Inari sind ebenfalls einfach zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Saariselkä

Luirojärvi in UK National Park

Nationalpark Urho Kekkonen

Der Urho Kekkonen Nationalpark dehnt sich von Saariselkä bis nach Osten an die russische Grenze aus und ist das zweitgrößte Naturschutzgebiet Finnlands. Der Nordteil besteht aus wilder Natur, Flusstälern und Fjells, die zum Teil höher als 500 m sind. Der Park verfügt über Finnlands dichtestes Netz an Tages- und Schutzhütten und Campingplätzen. Die von Saariselkä und Kiilopää aus verlaufenden Themawege eignen sich wunderbar für Tageswanderungen, Trailrunning und Mountainbiken. Im Winter werden die Wege zu Langlaufloipen und Schneeschuhwegen umfunktioniert. Sie können die wunderschöne Landschaft zu Fuß oder auf Skiern erkunden, im Winter das fantastische Schauspiel der Polarlichter beobachten und im Sommer die Mitternachtssonne erleben!

Kaunispää fell

Fjell Kaunispää

Kaunispää ist wohl der beeindruckendste Fjell in Saariselkä. Der 438 Meter hohe Gipfel ist für Wanderer, Langläufer oder mit dem Auto oder Skilift leicht zu erreichen. Da Kaunispää am Rand des Urho Kekkonen Nationalparks liegt, hat man von hier eine atemberaubende Aussicht über den Nationalpark, das Sompio Naturschutzgebiet und die Tundralandschaft am Fjell Hammastunturi. Der idyllische Landstrich bietet hervorragende Bedingungen für alpinen Skilauf und, nicht zu vergessen, die längste Rodelbahn Finnlands. Hier können Sie die arktische Natur Lapplands von ihrer schönsten Seite erleben!

Fjell Kiilopää

Kiilopää (546m) ist einer der höchsten Fjells in der Region Saariselkä und einfach vom Kiilopää-Tor aus zu erreichen. Der gut markierte Weg führt über 2 km hoch zum Gipfel, von wo man den Nationalpark weit überblicken kann. Das Kiilopää-Tor ist der Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderwege und Skiloipen in der Umgebung des Saariselkä Resorts.

Laanila Gold Trail

Laanila Goldweg

Der 8 km lange Wander- und Radweg führt durch das Goldgräbergebiet, zu dessen Geschichte Infotafeln und historische Stätten umfangreich Auskunft geben. Goldwaschen wird immer noch in der Umgebung des Wegs praktiziert, der durch die einstigen Schürfgebiete führt. Im Winter ist der Kultareitti-Weg ein Abschnitt der Naturloipe Kulmakuru. Der zwischen der E75 und der Straße Kultturantie verlaufende Weg eignet sich hervorragend für unerfahrene Wanderer.

Kultala Crown's Station

Goldgräberdorf Kultala am Fluss Ivalojoki

In Folge des 1869 am Ivalojoki begonnenen Goldrausches errichteten die finnischen Behörden das Goldgräberdorf Kultala, um Goldabbau und -handel am Fluss zu überwachen. Hier wurden die Goldgräberlizenzen geprüft, das abgebaute Gold gewogen und Steuern eingetrieben. Während des Goldrausches lebten hunderte Menschen im Dorf Kultala.

Kultala wurde restauriert und ist heutzutage ein beliebter Campingplatz, wo man in mietbaren Naturhütten in die Vergangenheit eintauchen kann und einen Eindruck vom harten Leben der Goldgräber erhält. Kultala ist über einen ausgeschilderten Fußweg von der Kuttura-Straße erreichbar sowie mit dem Kanu über den Fluss Ivalojoki.

Prospector's mine

Prospektor Goldmine

Die alte Goldmine kann frei besichtigt werden. Oberhalb des Schachtes steht eine alte, restaurierte Goldgräberhütte. Im Gebiet sind noch Spuren des früheren Bergbaus und alte Bergbauanlagen sichtbar.

Die Prospektor Minengesellschaft errichtete die Goldmine zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Hoffnung, Gold zu finden. Um die in Laanila befindliche Mine an Sodankylä anzubinden, wurde eine Straße gebaut, die später bis zum Arktischen Ozean ausgebaut wurde. In der Grube wurde jedoch nie Gold gefunden, so dass sie schließlich geschlossen wurde. Die alte Goldmine befindet sich 1 km von Laanila und 5 km vom Zentrum von Saariselkä entfernt.

Beliebte Aktivitäten in Saariselkä

Restaurants in Saariselkä

Bleiben Sie in Saariselkä

Anreise

Inari-Saariselkä liegt hoch oben im Norden und trotzdem nur wenige Stunden von Südfinnland entfernt. Sie können Lappland auf verschiedenen Wegen erreichen. Oft ist bereits die Anreise ein Erlebnis für sich.

{{ howToGetHere.title }}

Verkehr innerhalb der Region

Denken Sie daran, dass die Entfernungen bei Reisen durch die arktischen Hügel häufig recht weit sind. Genießen Sie die Landschaft, wenn Sie von einem Ziel zum anderen reisen.

Von
nach

Entfernung

  • Mit dem Auto {{carTime.h}}{{carTime.min}}
  • Mit dem Fahrrad {{cyclingTime.h}}{{cyclingTime.min}}