National und Naturparks

talvipyöräilyä urho kekkosen kansallispuistossa

Urho Kekkonen Nationalpark

Der Urho Kekkonen Nationalpark ist der zweitgrößte Nationalpark Finnlands und ein beliebtes Ziel für Freunde von Outdoor- und Wanderaktivitäten. Der Nordteil besteht aus wilder Natur und Fjells, die zum Teil höher als 500 m sind. Der weitläufige Nationalpark erstreckt sich östlich des Outdoorresorts Saariselkä bis hin zur russischen Grenze. Sie können die wunderschöne Landschaft zu Fuß oder auf Skiern erkunden, im Winter und Herbst das fantastische Schauspiel der Polarlichter beobachten und im Sommer die Mitternachtssonne erleben. Der Park verfügt über Finnlands dichtestes Netz an Tages- und Schutzhütten.

In den Gebieten um Saariselkä, Kiilopää und Kakslauttanen gibt es gut ausgeschilderte Wanderwege, so dass sich der Nationalpark auch ideal für mehrtägige Touren eignet. Im Winter findet man hier gespurte Loipen für Langläufer sowie Schneeschuh- und Wanderwege. Im Sommer steht ein umfangreiches Netz an Wander- und Radwegen zur Verfügung.

Erfahren Sie mehr
vene lemmenjoella

Nationalpark Lemmenjoki

Lemmenjoki ist der größte Nationalpark Finnlands und gehört überdies zu den größten straßenlosen und unbewohnten Gebieten Europas. Der Fluss Lemmenjoki fließt über 70 km durch den Nationalpark. Der Lemmenjoki ist auch für seine traditionelle Goldgräberkultur bekannt. Er dient auch heute noch als Goldgräberfluss. Auf geführten Touren haben Besucher die Möglichkeit, sich im Goldwaschen zu versuchen.

Den Lemmenjoki kann man am besten auf einer Bootstour entdecken, die durch die wunderschöne Natur und die legendären Schürfgebiete des Nationalparks Lemmenjoki führt. Dank ausgeschilderter Routen sowie Schutz- und Miethütten lassen sich Flusstal und Goldgräberfelder wunderbar auf einer Wanderung erkunden. Wandern Sie zu den Ravadas Wasserfällen, steigen Sie auf den Gipfel des Fjells Joenkielinen, besuchen Sie die Farm des „Rentierkönigs“ Kaapin Jouni, entdecken Sie die Goldgräberfelder und vieles mehr! Im größten Nationalpark Finnlands gibt es abseits der ausgetretenen Pfade viel zu entdecken.

Erfahren Sie mehr

Naturschutzgebiet Kevo

Das Naturschutzgebiet um die imposante Kevo-Schlucht zählt zu den unwegsamsten Wandergebieten Finnlands. Es gibt zwei markierte, ziemlich anspruchsvolle Wanderrouten, die 63 km und 86 km lang sind, sowie einen 2 km langen Naturpfad, der am Ausgangspunkt Sulaoja beginnt. Die einzigartige Landschaft bietet Lebensraum für seltene Vogelarten, weshalb das Betreten nur auf den ausgeschilderten Wegen gestattet ist. Herzstück des Naturschutzgebietes ist der 40 km lange und 80 m tiefe Canyon, durch den sich der Fluss Kevojoki seinen Weg bahnt. Zum Naturschutzgebiet gehört überdies die umliegende, leicht zerklüftete Fjelllandschaft. Hier findet man auch ausgedehnte, tundraartige Moorgebiete. Besonders während der Zeit der Mitternachtssonne ist Kevo ein Wanderziel der besonderen Art. Eine gute Kondition wird vorausgesetzt.

Wildnisgebiete

Inari-Saariselkä hat sechs ausgedehnte Wildnisgebiete, die nahezu in ihrem natürlichen Zustand belassen sind. In diesen unbebauten und straßenlosen Gebieten können Sie tagelang wandern, ohne auf einen anderen Menschen zu treffen. In den Wildnisgebieten dürfen nur traditionelle Erwerbszweige betrieben werden, wie Jagen, Fischen und Rentierhaltung. Die Gebiete zielen auf den Schutz und Erhalt der unberührten Natur, die Pflege der Kultur und traditionellen Lebensweise der Samen sowie die Förderung der Diversität in der Nutzung der Natur und ihres Potentials. Wandern und Langlauf sind gestattet, wobei berücksichtigt werden muss, dass sich diese Gebiete nur für erfahrene Wanderer eignen, die sich gut orientieren können. Zu den Wildnisgebieten von Inari-Saariselkä gehören Hammastunturi, Kaldoaivi, Paistunturi, Muotkatunturi, Tsarmitunturi und Vätsäri.

Wandergebiet Inari

Das Wandergebiet Inari erstreckt sich um das Dorf Inari vom See Myössäjärvi entlang der Straße Inari – Ivalo bis zur Nordseite des Flusses Juutuanjoki und von dort nach Süden entlang der Straße Inari – Kittilä bis zum See Solojärvi. Im Osten umfasst das Wandergebiet auch die Hälfte des Sees Inarijärvi. Durch das Gebiet verlaufen unzählige markierte Routen, auf denen man zu den schönsten Wanderzielen und interessantesten Natursehenswürdigkeiten gelangt, u. a. die Stromschnellen Jäniskoski, der Fjell Otsamo und die Wildkirche Pielpajärvi.

Mehr Informationen

Anreise

Inari-Saariselkä liegt hoch oben im Norden und trotzdem nur wenige Stunden von Südfinnland entfernt. Sie können Lappland auf verschiedenen Wegen erreichen. Oft ist bereits die Anreise ein Erlebnis für sich.

{{ howToGetHere.title }}

Verkehr innerhalb der Region

Denken Sie daran, dass die Entfernungen bei Reisen durch die arktischen Hügel häufig recht weit sind. Genießen Sie die Landschaft, wenn Sie von einem Ziel zum anderen reisen.

Von
nach

Entfernung

  • Mit dem Auto {{carTime.h}}{{carTime.min}}
  • Mit dem Fahrrad {{cyclingTime.h}}{{cyclingTime.min}}