69° 23' N, 25° 51' E

Karigasniemi & Kaamanen

Echte Wildnis

Über Karigasniemi & Kaamanen

view from Nuvvus AIligas

Das Dorf Kaamanen liegt nördlich von Inari an der E75. Es ist seit jeher Begegnungsstätte, da von hier Straßen und Motorschlittenrouten in alle Richtungen abgehen. Nördlich nach Utsjoki, westlich nach Karigasniemi und östlich nach Sevettijärvi und Näätämö.

Willow grouse in the winter suit

Kaamanen hat eine ausgeprägte Fischerei- und Wildniskultur. Der Fluss Kaamasjoki und die anderen Gewässer des Gebiets weisen reiche Bestände an Forellen und Äschen auf. Aufgrund der zahlreichen Waldhuhnarten ist das Gebiet auch bei Vogelbeobachtern sehr beliebt und gilt als Paradies für Vogelfotografen.

River Teno

Westlich von Kaamanen befindet sich an der Grenze zu Norwegen das 500-Seelen-Dorf Karigasniemi. Die Grenze zwischen Finnland und Norwegen verläuft im Fluss Inarijoki, der an Karigasniemi vorbeifließt und auf gleicher Höhe mit dem norwegischen Karasjohka in den Teno mündet. Der nächste Ort Karasjok liegt auf der norwegischen Seite nur 18 km entfernt. Karigasniemi ist ein guter Ausgangspunkt für Touren zum Porsangerfjord am Arktischen Ozean oder bis hoch zum Nordkap. Die schönste Straße Finnlands verbindet Karigasniemi mit Utsjoki.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Karigasniemi & Kaamanen

Road between Karigasniemi and Utsjoki

Die schönste Straße Finnlands

Die Straße Nr. 970 führt von Karigasniemi nach Utsjoki, folgt über 100 km dem Flusslauf des Tenojoki und verläuft von dort weiter nach Nuorgam. Diese Teno-Route wird als schönste Straße Finnlands bezeichnet, da sie durch die atemberaubende Landschaft am Tenojoki entlang führt, ein Panorama, das in Finnland seinesgleichen sucht.

View from Nuvvus Ailigas

Ailigas Fjells

Im Gemeindebezirk Utsjoki gibt es in der Nähe des Flusses Tenojoki drei Fjells, die Ailigas heißen. Der höchste der drei Fjells befindet sich in Karigasniemi, ganz in der Nähe des Inarijoki, dem Oberlauf des Tenojoki. Dieser Ailigas Fjell ist 620 m hoch. Der zweithöchste Ailigas befindet sich am Dorf Nuvvus. Er fällt direkt zum Ufer des Tenojoki ab. Der 535 m hohe Fjell wird auch Nuvvus-Ailigas genannt. Der kleinste der drei ist 342 m hoch und erhebt sich über dem Ortszentrum von Utsjoki.

Sulaoja spring

Quelle Sulaoja

Sulaoja ist am Wassergehalt gemessen die größte Naturquelle Finnlands. Die Quelle wird seit jeher von den Samen als heiliger Ort verehrt, der heilende Kräfte besitzt. Sulaoja ist der südliche Ausgangspunkt zum Naturschutzgebiet Kevo. Auf einem 2 km langen Weg gelangt man zur Quelle und in die umliegende Natur. Der Weg ist leicht zu gehen. Unterwegs geben Infotafeln Auskunft zum Gebiet.

Luomusjärvi esker by midnight

Naturschutzgebiet Kevo

Das Naturschutzgebiet um die imposante Kevo-Schlucht zählt zu den unwegsamsten Wandergebieten Finnlands. Inmitten des Naturschutzgebietes erstreckt sich der Canyon über eine Länge von 40 km und ist stellenweise bis zu 80 m tief. Der Kevojoki bahnt sich am Boden seinen Weg durch die Schlucht. Zum Naturschutzgebiet gehört überdies die umliegende, leicht zerklüftete Fjelllandschaft. Hier findet man auch ausgedehnte, tundraartige Moorgebiete. Es gibt zwei markierte, ziemlich anspruchsvolle Wanderrouten, die 63 km und 86 km lang sind, sowie einen 2 km langen Naturpfad, der am Ausgangspunkt Sulaoja beginnt. Die einzigartige Landschaft bietet Lebensraum für seltene Vogelarten, weshalb das Betreten nur auf den ausgeschilderten Wegen gestattet ist.

Koarvikodds fell in Muotkatunturi wilderness area

Wildnisgebiet Muotkatunturi

Im Gebiet Muotkatunturi findet man noch echte Wildnis. Hier gibt es keine ausgeschilderten Wege und nur einige Schutzhütten. Die hügelige Fjelllandschaft, der schöne See Peltojärvi und schnell fließende Flüsse prägen entscheidend den Charakter der Landschaft von Muotkatunturi. Das Gebiet eignet sich für erfahrene Wanderer und Outdoorenthusiasten.

Sunset at Paistunturi wilderness area

Wildnisgebiet Paistunturi

Paistunturi ist ein ausgedehntes Wildgebiet zwischen Kaamanen, Karigasniemi und Utsjoki. Im Zentrum des Gebiets erhebt sich der abgerundete Gipfel des Paistunturi in etwa 600 m Höhe. Die umliegende Landschaft ist von ausgedehnten Sümpfen, Heidenatur und Fjell-Birkenwälder geprägt. Genauso wie im Naturschutzgebiet Kevo, das die Wildnis von Paistunturi in zwei Hälften teilt, wird auch hier das Hochland von tiefen canyonartigen Flusstälern durchzogen. Aus diesem Grund ist das Überqueren von Flüssen im Gebiet ausgesprochen schwierig, vor allem während regenreicher Zeiten.

Bleiben Sie in Karigasniemi & Kaamanen

Anreise

Inari-Saariselkä liegt hoch oben im Norden und trotzdem nur wenige Stunden von Südfinnland entfernt. Sie können Lappland auf verschiedenen Wegen erreichen. Oft ist bereits die Anreise ein Erlebnis für sich.

{{ howToGetHere.title }}

Verkehr innerhalb der Region

Denken Sie daran, dass die Entfernungen bei Reisen durch die arktischen Hügel häufig recht weit sind. Genießen Sie die Landschaft, wenn Sie von einem Ziel zum anderen reisen.

Von
nach

Entfernung

  • Mit dem Auto {{carTime.h}}{{carTime.min}}
  • Mit dem Fahrrad {{cyclingTime.h}}{{cyclingTime.min}}