68° 39' N, 27° 32' E

Ivalo

Bester Service in Nordlappland

Über Ivalo

Overview of the Ivalo village center

Mit dem hier befindlichen nördlichsten Flughafen der EU ist Ivalo das Tor zum Norden. Das Dorf ist der einwohnerstärkste Ort und das Verwaltungszentrum des Gemeindebezirks Inari, weshalb es nicht verwundert, dass man hier das umfangreichste Leistungsangebot in Nordlappland vorfindet. Im Dorfzentrum von Ivalo laden schöne und für diese Breitengrade seltene Sandstrände zum Verweilen am gewaltigen Fluss Ivalojoki ein.

Es gibt tägliche Flugverbindungen nach Ivalo. Mit Direktflügen ab Helsinki und während der Wintersaison auch aus anderen Städten Europas ist der Norden einfach zu erreichen. Der Flughafen liegt nur 7 km vom Dorfzentrum entfernt. Ivalo ist dank der verkehrsgünstigen Lage an der E75 einfach mit dem Auto oder Bus zu erreichen. Es gibt täglich mehrere Busverbindungen, u. a. vom Hauptbahnhof Rovaniemi. Das Wandergebiet Saariselkä, das Dorf Inari und der See Inarinjärvi sind gut von Ivalo aus erreichbar.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Ivalo

Gold panning

Fluss Ivalojoki

Der Ivalojoki fließt durch eine zerklüftete Landschaft und eignet sich so perfekt für Kanu- und Angeltouren im Sommer und Motorschlittenfahrten und Skiwanderungen im Winter. Der erste Goldrausch Finnlands fand am Fluss Ivalojoki statt, weshalb der Ivalojoki auch Goldfluss genannt wird. Am Ivalojoki und seinen Abflüssen wird auch noch heutzutage nach Gold gesucht. Zu den neuen und alten Schürfplätzen gelangt man auf ausgeschilderten Wanderwegen.

Der Ivalojoki fließt zum größten Teil durch die Fjellnatur des Hammastunturi. Er gilt als eine der eindrucksvollsten Kanurouten Finnlands. Der 70 km lange Flussabschnitt zwischen Kuttura und Ivalo weist mehrere Stromschnellen auf.

Old building of the crown station of Ivalojoki

Wildnisgebiet von Hammastunturi

Die Wildnisgebiet von Hammastunturi ist ein ausgedehntes unbewohntes Gebiet zwischen dem Urho Kekkonen Nationalpark und dem Nationalpark Lemmenjoki. Da es im Gebiet so gut wie keine markierten Routen oder sonstige Einrichtungen gibt, eignet es sich nur für erfahrene Wanderer, die sich gut im Gelände orientieren können. Der berühmteste Goldfluss Finnlands fließt durch die Tundra von Hammastunturi.

The rock formation of Bear's Den

Karhunpesäkivi

Karhunpesäkivi oder „Bärensteinhöhle“ ist ein Findling in Myössäjärvi, etwa 25 km nördlich von Ivalo. Es handelt sich um einen Tafonen, der einem Gletschertopf ähnelt. Die Oberflächenstruktur im Felsinneren erinnert in ihrer Form an Bienenwaben. Sie entstand durch die Erosion der um das härtere Gestein liegenden weichen Gesteinsmasse. Es ist möglich, in die etwa 4 m lange, 1,5 m breite und 1-2 m hohe Höhle zu kriechen.

Beliebte Aktivitäten in Ivalo

Bleiben Sie in Ivalo

Anreise

Inari-Saariselkä liegt hoch oben im Norden und trotzdem nur wenige Stunden von Südfinnland entfernt. Sie können Lappland auf verschiedenen Wegen erreichen. Oft ist bereits die Anreise ein Erlebnis für sich.

{{ howToGetHere.title }}

Verkehr innerhalb der Region

Denken Sie daran, dass die Entfernungen bei Reisen durch die arktischen Hügel häufig recht weit sind. Genießen Sie die Landschaft, wenn Sie von einem Ziel zum anderen reisen.

Von
nach

Entfernung

  • Mit dem Auto {{carTime.h}}{{carTime.min}}
  • Mit dem Fahrrad {{cyclingTime.h}}{{cyclingTime.min}}