Zwei der größten Nationalparks von Finnland liegen in der Urlaubsregion Inari-Saariselkä: Der Lemmenjoki Nationalpark und Urho Kekkonen Nationalpark.

Außerdem gibt es noch das Kevo Naturreservat in Utsjoki und das Sompio Naturreservat in Vuotso.

Urho Kekkonen Nationalapark

Der Urho Kekkonen Nationalpark wurde 1983 gegründet. Er ist der zweitgrößte Nationalpark des Landes. Im nördlichen Teil liegen die Fjell-Hochländer und unberührte Natur; einige Fjelle sind über 500 Meter noch. Der Park verfügt über das dichteste Netzwerk von Tages- und Schutzhütten, die hervorragend für Wanderer geeignet sind. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Nationalparks sind der Luirojärvi-See und das Sokosti-Fjell.

Lemmenjoki Nationapark

Lemmenjoki wurde 1956 gegründet. Er ist der größte Nationalpark Finnlands und verfügt über die größte nicht durch Straßen unterbrochene, unbewohnte Waldfläche Europas. Der über 70 Kilometer lange Lemmenjoki-Fluss fließt durch den Nationalpark. Eine Flussschifffahrt durch das unberührte Tal lohnt daher unbedingt. Ausgeschilderte Wanderwege, Schutzhütten, Miethütten und ausgewiesene Feuerstellen erleichtern die Wanderung durch das Lemmenjoki-Tal und die Goldfelder.