Urho Kekkonen Nationalpark

Der Urho Kekkonen Nationalpark ist der zweitgrößte Nationalpark Finnlands und er wurde 1983 gegründet. Im nördlichen Teil liegt eine Tundra mit mehreren Fjellen, die bis zu über 500 Meter hoch emporragen. Der Park verfügt über ein sehr dichtes Netzwerk von Tages- und Schutzhütten sowie Zeltplätzen.

Die ausgeschilderten Wege und Lehrpfade im Urho Kekkonen Nationalpark sind über Saariselkä, das Fjell-Zentrum Kiilopää, das Besucherzentrum Tankavaara in Koilliskaira, den Sompiojärvi-See sowie über die Parkplätze in Kemihaara und Haukiniva (Nuorttijoki) erreichbar. Es gibt Wege für alle Zeitbudgets und Fitnessniveaus, angefangen von 1 km langen Wanderungen bis hin zu mehrtägigen Touren. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Nationalparks sind der Luirojärvi-See und das Sokosti-Fjell.
Nähere Informationen über die Wanderwege im Park erhalten Sie bei den Kunden Service Points in Kiehinen, Saariselkä und im Besucherzentrum Tankavaara in Koilliskaira.

ERFAHREN SIE MEHR: Wander- und Trekking-Routen im Nationalpark
ERFAHREN SIE MEHR: Lokale Servicezentren